Einjährige Höhere Berufsfachschule

Auf dem Weg ins Berufsleben

Die Einjährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (ehemals Höhere Handelsschule) kommt insbesondere für Sie in Frage, wenn Sie noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und sich für die Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf (z. B. Bürokauffrau/-mann, Industriekauffrau/-mann) oder für einen Beruf im Bereich der öffentlichen Verwaltung (Verwaltungsfachangestellte/er, Fachangestellte/er für Bürokommunikation) interessieren.

Die Einjährige Höhere Berufsfachschule dient der Berufsvorbereitung im kaufmännischen Bereich. Wir vermitteln Ihnen schwerpunktmäßig kaufmännisches Grundwissen. Ca. 80 % der Unterrichtsinhalte betreffen berufsbezogene Lerninhalte. Der Besuch der Einjährigen Höheren Berufsfachschule erleichtert Ihnen den Einstieg in eine Ausbildung in Wirtschafts- und Verwaltungsberufe, da viele Unterrichtsinhalte mit den Lerninhalten des 1. Ausbildungsjahres in kaufmännischen Berufen übereinstimmen. Für Sie besteht damit die Möglichkeit, nach einem erfolgreichen Abschluss dieser Schulform, die Ausbildungsdauer in bestimmten kaufmännischen Berufen von 3 Jahren aufgrund dieser Vorbildung zu verkürzen.

Mit dem Besuch der Einjährigen Höheren Berufsfachschule verbessern Sie die Zugangsvoraussetzungen für die Aufnahme in die Fachoberschule nicht. Hierfür sind weiterhin die Noten entscheidend, die Sie in Ihrem mittleren Bildungsabschluss erreicht haben. (vgl. Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachoberschule)

Worin werden Sie unterrichtet?

Im allgemeinen Lernbereich werden Sie in den Fächern Religion, Politik, Deutsch und Sport mit insgesamt 6 Wochenstunden unterrichtet, wobei Religion und Sport nur halbjährlich angeboten werden.

Im berufsbezogenen Lernbereich werden 26 Wochenstunden erteilt, die sich auf die Bereiche Wirtschaftsenglisch, Wirtschaft/Recht (untergliedert in 6 unterschiedliche Lernfelder), Rechnungswesen/Datenverarbeitung (untergliedert in Wirtschaftsrechnen, EDV, Buchführung), Textverarbeitung und Bürowirtschaft aufteilen.

Welche Projekte bieten wir Ihnen?

An unserer Schule nehmen Sie an schulinternen und praxisorientierten Projekten (ganz- oder halbjährlich) teil. Es existieren folgende Projekte:

Alle Projekte dienen der Berufsvorbereitung. Im Rahmen Ihrer Teilnahme an einem dieser Projekte vertiefen Sie Ihre bereits in der Mittelstufe erworbenen Kompetenzen (z. B. Teamfähigkeit) und eignen sich neue Kompetenzen an. Wir legen Wert auf die Entwicklung von Selbstständigkeit, die Übernahme von Verantwortung für sich und andere, wie auch auf strukturiertes und organisiertes Arbeiten. Dies alles sind Kompetenzen, die auch an Ihrem späteren Arbeitsplatz von Ihnen erwartet werden.

Wir bescheinigen Ihnen Ihre erfolgreiche Teilnahme an den Projekten in Ihrem Halbjahres- bzw. Abschlusszeugnis und stellen teilweise zusätzlich qualifizierte Arbeitszeugnisse aus. Häufig sind die Projekte dafür verantwortlich, dass potentielle Ausbildungsbetriebe sich für Sie interessieren.

Welche Zusatzqualifikationen bieten wir Ihnen?

Sie haben die Möglichkeit, an Projekttagen zum fairen Miteinander, Teamstärkung und Zivilcourage teilzunehmen, mit denen wir Ihre sozialen Kompetenzen fördern.

Wir bieten Ihnen ein professionelles Lerncoaching, das Sie in Ihren Lernfortschritten unterstützt und arbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Stärken heraus.

Um Ihnen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern, arbeiten wir eng mit der Arbeitsagentur und der Schulsozialarbeit Wiesbaden zusammen.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Die Aufnahme in die Einjährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung setzt einen mittleren Bildungsabschluss voraus, den Sie nachweisen können durch

Wie melden Sie sich an?

Die Aufnahme ist bis zum 15. Februar für das im Sommer des gleichen Jahres beginnende Schuljahr schriftlich zu beantragen. Verspätete Anmeldungen werden auf einer Warteliste erfasst, über die wir in der Regel erst am 1. Schultag nach den Sommerferien entscheiden werden.

Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich. Sie können das Anmeldeformular aber auch downloaden, im Acrobat Reader ausfüllen und ausdrucken. Schicken Sie das Formular unterschrieben an die Schule. Sollten Sie minderjährig sein, lassen Sie bitte Ihre Eltern unterschreiben.

Wer sind Ihre Ansprechpartner?

Frau Breitsch (Abteilungsleiterin)
Frau Rubertus (Konferenzleiterin)
Frau Putz (Sekretariat)

Die wichtigsten Infos für Sie zum Download

Infoblatt [185 KB]